Spiele für die Prinzessinnen-Party

Zu einer Prinzesinnenparty gehören natürlich auch Spiele, wo die Kinder miteinander Spaß haben können und manchmal auch ihr Können unter Beweis stellen müssen. Denn schließlich sind Prinzessinnen auch etwas ganz Besonderes!


Passend zu diesem Thema möchten wir Ihnen hier gerne einige beliebte Spiele für eine Prinzessinnenparty vorstellen. Diese wurden von Kindern getestet und haben das Prädikat "Bestes Spiel" erhalten.

Freuen Sie sich nun auf viele schöne Spiele zum Thema "Prinzesinnenparty", bei denen wir Ihnen und den Kindern ganz viel Spaß wünschen!

Und los geht es mit den Spiel-Ideen:

Erbsen auslesen
Prinzessinnen müssen sehr feine Hände haben. Man nimmt eine große Schüssel, in die eine Mischung aus verschieden Sachen. (Blätter, Sand, Papierschnipsel o. ä.) kommt und natürlich eine größere Menge getrocknete Erbsen. Die Prinzessinnen müssen versuchen, eine möglichst große Anzahl an Erbsen in einer bestimmten Zeit in ihr eigenes Schüsselchen zu bekommen. Sieger ist, wer die meisten Erbsen in seine Schüssel gesammelt hat.

Der Königinnentanz
Die Kinder bilden eine Schlange hintereinander, Musik wird angestellt. Das erste Kind in der Schlange (vorzugsweise fängt natürlich das Geburtstagskind an) ist die Königin und macht eine Bewegung zur Musik - hüpfen, tanzen, auf allen Vieren kriechen, springen, auf einem Bein hüpfen usw. Die anderen Kinder müssen das nachmachen, und so bewegt sich die Prinzessinnenschlange hinter der "Königin" her, bis die Musik ausgeht. Dann geht die Königin nach hinten und reiht sich ein, und die Prinzessin, die nun die Anführerin der Schlange ist, ist jetzt die Königin und bestimmt, wie sich die Prinzessinnenschlange weiter fortbewegen soll. Das Spiel ist zu Ende, wenn alle Prinzessinnen einmal Königin waren.

Prinzessinnenparty Spiele

Ballonball
(am besten draußen spielen)
Die vorbereiteten Luftballons mit Konfetti, Glitzer und so weiter werden den Prinzessinnen an die Füße gebunden. Nun wird Musik angestellt, zu der die kleinen Prinzessinnen tanzen. Dabei müssen sie versuchen, die Ballons der anderen zu zertreten und ihren eigenen Ballon zu schützen. In einem der Ballons kann auch noch ein kleiner Gewinn enthalten sein (z.B. ein Ring, eine kleine Kette oder eine Glitzerhaarspange). Wer es schafft, diesen Ballon zu zertreten, darf den Gewinn darin behalten.

Der Prinzessinnenball
Auf dem Boden liegen schöne Kleinigkeiten verteilt (Süßigkeiten, Glitzerhaarspangen, Ringe, zusammen gerollte Ausmalbilder...). Die Prinzessinnen müssen sich als Paare zusammentun und jedes Paar bekommt einen Luftballon zwischen die Stirn. Nun müssen die Prinzessinnenpaare versuchen, so viele Kleinigkeiten wie möglich aufzusammeln, natürlich ohne, dass der Luftballon herunterfällt. Das Paar, dass seinen Luftballon verliert, scheidet aus. Die gesammelten kleinen Geschenke dürfen natürlich behalten werden.

Der Prinz und der Drache
Vor Beginn des Spiels wird eine kleine Geschichte über die Prinzessin erzählt. Dass sie in einem großen Schloss wohnt, wunderschön und jung ist. Der König und die Königin stolz auf ihre Tochter sind und dass im Wald in einer Höhle ein böser Drache lebt, der gerne die Prinzessin haben möchte. Eines Morgens wachen die Königseltern auf und die Prinzessin ist wie vom Erdboden verschwunden. Der Drache hat sie entführt.
Nun macht sich das Gefolge auf den Weg, die Prinzessin zu befreien.
Den Drachen spielt ein Erwachsener, für die Prinzessin kann eine Puppe genommen werden, die der Drache dann bei sich bewacht.
Die Höhle des Drachen ist entweder ein Zimmer in der Wohnung oder ein Versteck im Garten.
Die Prinzessin kann nur befreit werden, wenn dem Drachen die Stacheln gezogen werden. Für die Stacheln verwenden Sie Wäscheklammern, welche an die Kleidung gezwickt werden.
Die Kinder müssen nun versuchen, dem Drachen die Stacheln zu stehlen, aber der Drachen wehrt sich dabei. Das Spiel ist beendet, wenn der Drachen keine Stacheln mehr hat. Dann ist die Prinzessin befreit.
Das Kind, dass die meisten Klammern “erobert” hat, ist Sieger.

Dornröschentanz
Eine Variante des beliebten "Stop-Tanz":
Die Prinzessinnen tanzen zur Musik, aber wenn die böse Fee hereinkommt und die Musik ausmacht, schlafen alle ein, d.h. sie müssen so, wie sie sind, stehen bleiben und die Augen zumachen. Wenn die gute Fee reinkommt und die Musik wieder anmacht, dürfen alle wieder aufwachen und weitertanzen. Wer sich bewegt, scheidet aus. Die letzte Prinzessin der Runde hat dieses Spiel gewonnen.

Prinzenjagd
Eine der Damen wird kurzzeitig zum "Prinzen" ernannt. Der Prinz hat die ehrenvolle Aufgabe, eine Prinzessin zu fangen. Dabei darf er sich aussuchen, welche Besonderheit die Prinzessin haben soll, die er fangen will. Die Prinzessinnen stellen sich in einer Reihe auf, der Prinz steht einige Meter entfernt alleine. Dann fragen die Prinzessinnen:
"Herr Prinz, Herr Prinz, welche Prinzessin wollt Ihr heut?" Und dann antwortet der Prinz: "Eine Prinzessin, mit roten Schühchen"! (oder "Eine Blonde", "Eine mit Kette" usw)
Dann läuft er los und versucht, eine Prinzessin zu fangen, die das von ihm gewünschte hat. Wenn er eine falsche fängt, die nichts von dem gewünschten an sich hat, muss er noch einmal versuchen, die richtige Prinzessin zu fangen. Wenn er die richtige fängt, ist diese der Prinz für die nächste Runde.

Noch mehr Ideen für eine Prinzessinnenparty:
Alles, was Sie über die Ausrichtung einer Prinzessinnenparty wissen müssen: Einladung, Dekoration, Bastelideen, Rezepte. Lassen Sie sich zusätzlich inspirieren von weiteren Spielen zum Geburtstag.

Zu guter Letzt:
Sie haben selbst eine Prinzessinnenparty gefeiert und haben noch ein paar schöne Ideen für unsere Leser? Dann freuen wir uns sehr auf Ihre Post, die Sie gerne HIER einsenden können.